Upcycling: Milchgroschen-Portemonnaie

Passend zur Einschulung gibt es heute eine Anleitung für kleine DIY-Milchgroschen-Portemonnaies aus alten Verpackungen!

IMG_8400

Der Besuch eines einigermaßen schnöden Kindersommerfests hat mir ein neues Hobby beschert: ein hippes und umweltbewusstes noch dazu: UPCYCLING mit TETRAPACK! Seit vorigem Sonntag habe ich keine leere Milchtüte mehr weggeschmissen! Und tadaaaaaaa – präsentiere nun voller Stolz schon die ersten Ergebnisse: kleine Portemonnaies!

Damit ihr auch gleich anfangen könnt die Umwelt zu retten, habe ich ein Tutorial zusammengestellt. Folgende Materialien werden benötigt:

IMG_8409

  • Mindestens eine leere Milchtüte
  • eine Schere oder ein Cuttermesser mit Metalllineal
  • ein Falzbein (oder einen Löffel)
  • Haargummis
  • einen Tacker
  1. Nun eine Milchtüte (Saftverpackungen gehen natürlich auch!) gut ausspülen und oben, unten und an einer Längsseite aufschneiden. Ein Viertel einfach wegschneiden, sodass 3/4 übrig bleiben:

IMG_8378

2. Oben und unten jeweils gut 3 cm einknicken und mit dem Falzbein (oder einem Löffel) gut festdrücken, da das Material recht fest ist:IMG_8379

3. Anschließend mit Schere oder Cutter jeweils ein Drittel Rand entfernen, sodass bereits eine Lasche erkennbar wird:

IMG_8382

4. Jetzt kommt der schwerste Schritt! Die unteren beiden Hälften aufeinander klappen und dann den vorher gefalteten Rand in drei Schritten/Falzen rechts, links, rechts einknicken:
IMG_8383IMG_8385IMG_8387

5. Faltet ihr euren Karton danach wieder auseinander, sollte folgendes Muster erkennbar sein:

IMG_8389

6. Die Ränder der Ziehharmonika kann man jetzt noch rund – aber nicht zu kurz – abschneiden:

IMG_8393

7. Die Falten werden jetzt ineinander gelegt und jeweils oben fest getackert: Fast fertig!

IMG_8395

8. An der Lasche – beziehungsweise dem Deckel – eures Portemonnaies wird jetzt noch ein schmaler Knick gemacht. Dort hinein tackert ihr das Haargummi. Immer darauf achten, dass die Tacker-Enden nach innen weisen. Ihr könnt sie ausserdem mit einem Löffel etwas festdrücken, dann piksen sie nicht so leicht:

IMG_8396

9. Und schon ist euer erstes Milchtüten-Portemonnaie fertig!

IMG_8397IMG_8398

10. Und nun: esst und trinkt, damit die Produktion weiter gehen kann! Vorsicht: Suchtgefahr! Und ja… auf der rechten Seite seht ihr noch eine weitere Version, die ein bisschen anders gefaltet wird. Wenn ich Zeit finde, gibt es auch dafür bald noch ein Tutorial:

IMG_8401

Advertisements

2 Kommentare zu “Upcycling: Milchgroschen-Portemonnaie”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s