Kreativnacht St. Pauli 2014

Gestern hat sich St. Pauli mal wieder von seiner schönsten Seite gezeigt. Die kleinen aber sehr feinen Läden rund um Wohlwillstraße und co haben Türen und Tore aufgesperrt, um Kunst, Kulinarisches und individuelle Produkte an die Frau und den Mann zu bringen.

Grund genug für uns, das Sofa Sofa sein zu lassen und uns ins bunte Getümmel zu stürzen. Unser Abend begann im Maharaja in der Detlev-Bremer-Straße, wo wir bei dem tollen Wetter natürlich draußen geschmaust haben.

Auf dem Weg zum Gartendeck  haben wir noch schnell bei Vergizzmeinnicht am Glücksrad gedreht und uns dann in der Großen Freiheit von dem ungewöhnlichen Gartenprojekt verzaubern lassen.

image

image

In der benachbarten Druckerei in St. Pauli konnte man etwas Druckluft schnuppern. Es gab preiswerte Ausdrucke und leuchtende Heliumluftballons, die bei unseren Kindern der absolute Hit gewesen wären. Da diese aber zu der Zeit hoffentlich schon friedlich geschlummert haben, zogen wir, ohne Luftballons bewaffnet, weiter Richtung Paul-Roosen-Straße und ließen uns dort von Lädchen zu Lädchen treiben und von der ein oder anderen Straßenmusikkapelle beschallen. Es gab wie immer viel schönes und  außergewöhnliches zu entdecken; alles aufzuzählen würde den Rahmen dieses Eintrages sprengen.

Amüsantes Würfelspiel bei dekoop
Amüsantes Würfelspiel bei dekoop

Mein persönliches Highlight war, wie auch schon im letzten Jahr, die Flash-U-Agentur für Fotoautomaten in der Simon-von-Utrecht-Straße. Es macht einfach unglaublich viel Spaß, sich wie ein Haufen Halbstarker in die schwitzigen Kabinen zu drängen und auf den Blitz vorzubereiten, der scheinbar immer im falschen Moment losgeht. Einen Schönheitspreis werden wir damit sicherlich nicht gewinnen, aber wir haben viel gelacht und eine wunderbare Erinnerung mit nach Hause genommen. Bis zum nächsten Jahr!

image

image

Wolkenvertreiber: Geschenktütchen mit Wildblumensamen

Der Herbst ist fast schon da. Als kleiner Vorbote werfen die Blumen des Sommers uns eine Inspiration zu: Gesammelte Blumensamen vom Wegesrand werden in einer selbstgefalteten Tüte mit Masking Tape versteckt, bis jemand sie wieder befreit und ihnen ein zweites Leben schenkt.

Ein wunderschönes Geschenk für alle Familien und Freunde mit Garten, Terrasse oder Balkon – oder für eine Urban Gardening Aktion. Meine Samen habe ich tatsächlich im Urlaub gesammelt: eine echte schwedische Wildblumenmischung – ein schönes Mitbringsel & ein wahrer Wolkenvertreiber! Das Papier für die Tüten stammt übrigens aus Tourismus-Infoheftchen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

TADAAAA!

Hier ist er: Der erste Eintrag auf unserer grauen Wolke!

Wie sagt man eigentlich: das Blog? Der Blog? Wie man liest, sind wir ziemliche Anfänger auf diesem Gebiet. Deshalb ist die Geburt dieser „Ideensammlung“, wie wir sie jetzt einfach mal nennen, auch so aufregend für uns. Wir lieben schöne Dinge und würden uns freuen, wenn wir mit unseren Geschichten und Anregungen den ein oder anderen trüben Nachmittag erhellen können!

Wer kennt sie nicht, die kleinen grauen Wolken des Alltags?

Ein dicker Kaffeefleck auf der neuen Lieblingsbluse. Strömender Regen am freien Tag, auf dem Weg zum Tierpark. Eine wirklich volle Windel, 5 Minuten vor dem wichtigen Termin. 

Wir kennen sie, die frechen grauen Wolken, die sich genau dann vor die Sonne drängeln, wenn man gerade die Sonnenbrille auf die Nase schieben will. Wir lieben Dinge, mit denen sich die ein oder andere Wolke bestens ertragen lässt. Kleinigkeiten, die den Alltag versüßen und den blauen Himmel im Herzen aufgehen lassen. Denn wenn man die Wolken teilt, kann man den Sonnenschein wieder genießen!

Wir sind gespannt und freuen uns, dieses Blog-Baby zum laufen zu bringen! Anregungen und Kritik sind Willkommen! Und jetzt geht es los!

Nordisches. L(i)ebenswertes. Kreatives.

%d Bloggern gefällt das: