Schlagwort-Archive: Beschäftigung

Funky Nails

Nagel1

Jede Frau/Mutter kennt das, man wacht auf, geht ins Bad, guckt in den Spiegel und denkt: irgendwie nicht!
Heute war so ein Tag. Aber ich war angriffslustig und nicht in Resignations-Laune.  Auf einmal hatte ich die fixe Idee von Funky Nails. Zum Glück ist bei mir um die Ecke ein sehr nettes Nagelstudio. Normalerweise lackiere ich meine Nägel selber, aber an so einem Tag wie heute…. Zum Glück war noch was frei, also habe ich mir die Softtasche mit Baby gepackt und bin voller Vorfreude los. So ganz war mir nicht klar, wie Fingernägel machen und gleichzeitig Baby betüddeln funktionieren sollte, aber manchmal muss man den Sprung ins kalte Wasser wagen. Dort angekommen, ging es gleich los. Erst wurde ich von meinem Zwerg sehr interessiert beobachtet aber irgendwann nach dem Feilen wurde er immer unruhiger… Tief durchgeatmet, auf den Bauch gelegt, mit Schnuller versorgt, patt, patt, patt auf den Po und zum Glück ist er dann selig eingeschlafen. Manchmal geschehen kleine Wunder und dieses habe ich so was von dankbar angenommen. Davon ein wenig Übermütig, habe ich mich für zwei Bling-Bling-Nägel entschieden. Einen in gold, einen in silber. Und vielleicht werde ich jetzt wegen meines Blogeintrages über meine Nägel ausgelacht, aber the glitzi Nails made my day!  Meine Kinder lieben sie und sie funkeln zu schön in der Sonne. Außerdem haben jetzt meine Bling-Bling-Birkenstock ein bisschen Gesellschaft ;). Mein Mann hatte nur ein kleines Schmunzeln mit dem Kommentar „Ghettonägel“ zu vergeben. Aber egal! Manchmal sind es belanglose Kleinigkeiten die zum Tages-Highlight, ja sogar zum Wochen-Highlight werden. Und im Moment, vier Monate nach der Entbindung, noch im Fat-Suit (mit Haarausfall) steckend, war diese Maniküre für mich ein kleines Mini-Highlight. Also Bitches, go and get yourself some motherf***ing Ghettonails!
Ok, vielleicht habe ich die letzten Abende ein bisschen zu viel „Orange is the New Black“ geguckt…………Nagel2Foto 2-2

Kinderkultur pur.

Jetzt verrate ich Euch mal einen meiner absoluten Lieblingsplätze in Hamburg:

Die Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen.

IMG_1457

Natürlich sind eigentlich alle Stadtteil-Bücherhallen toll, aber die Zentralstelle bricht nochmal alle Rekorde.

Zentral gelegen aber leider dennoch nicht einwandfrei zu erreichen (man muss vom HBF einfach immer ein längeres Stückchen zu Fuß gehen), schaffe ich es leider nur viel zu selten dorthin. Oft bestelle ich mir die gewünschten Titel in meine kleine Bücherhalle nach Horn – aber heute war ich endlich mal wieder da und wie immer begeistert.

Gleich im Eingangsbereich gibt es ein imposantes elektronisch-automatisches Rückgabesystem zu bestaunen, in das die Kinder selbstständig Medien einlegen und dann deren Weg auf einem Fließband verfolgen können.

Das absolute Highlight ist natürlich die KIBI – Die Kinderbibliothek. Sie ist im hinteren Teil der Hauptstelle gelegen und lässt wirklich keinen Wunsch offen.

Neben unendlich vielen wunderschönen Kinderbüchern, gibt es viele qualitativ hochwertige Kinderfilme im Programm und meistens auch noch die allerneuesten Hörbücher. Was nicht vorrätig ist, kann natürlich auch aus kleineren Filialen bestellt werden.

Besonders toll ist ausserdem, dass viele Kinderbücher in ihrer Originalausgabe und zahlreichen internationalen Ausführungen vorrätig sind: schwedisch, arabisch, französisch, türkisch. Alles da. Hamburg ist eben auch Kinderweltstadt.

IMG_1455

Da es ein kleines Café mit warmem Mittagstisch gibt, Toiletten und Wickelmöglichkeiten ebenso wie gemütliche Matratzen zum Ausruhen, Lesen und Verweilen bereit stehen, steht einem mehrstündigen Aufenthalt eigentlich nichts im Wege. Man muss sowieso überall und in jedem zweiten Gang anhalten, weil wieder was Interessantes im Regal steht.

Für mich gibt es nichts Schöneres, als auf diese Weise für mich und meine Kinder ein Stück (Buch-)Kultur zur Gewohnheit werden zu lassen. Denn irgendwann man muss ja wieder hin – alles zurückbringen! Innerhalb Hamburgs ist es allerdings möglich Medien in jeder Bücherhalle zurückzugeben – egal, on man sie dort geliehen hat oder in einer anderen Filiale – ausgesprochen nutzerfreundlich!

Verlängern kann man außerdem online.

Für Freunde und Freundinnen des elektronischen Textes gibt es mittlerweile eine ausgesprochen hohe Zahl an elektronischen Medien vom heimischen Rechner aus zu leihen.

IMG_1454

Und für alle, die sich die KIBI bald zum ersten Mal angucken noch einen Tipp: Unbedingt einen Jutebeutel mehr einpacken – ihr geht ganz bestimmt mit viel mehr Medien nachhause als gedacht!

IMG_1452

Wissenschaft & Kunst

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Obwohl das Wetter heute eigentlich nach Draußen Aktivitäten schrie, wollte ich einen lang‘ versprochenen Ausflug einlösen: Ins Zoologische Museum der Uni. Mal wieder ein wahrer Geheimtipp (Danke an MamaSchalle!)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es war nicht unser erster Besuch in die Welt der (O-Ton meiner Dreijährigen) „verstopften“ Tiere.

Mein Vorschulkind hatte bereits im letzten Sommer beobachtet, wie eine Gruppe Kinder an einer museumspädagogischen Veranstaltung teilnahm und ihre liebsten Tiere zeichnete. Neid und Bewunderung folgten. Ein von ihm lang gehegter Wunsch ging also heute in Gestalt eines Skizzenblocks, dreier Bleistifte, eines Radiergummis und einer weiblichen Begleitperson (meine Wenigkeit) in Erfüllung.

Impressionen habe ich extra für euch eingefangen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dass ich heute Zeit hatte, eine Unternehmung nur mit dem Großen zu machen, ist natürlich zusätzlich etwas Besonderes! Die Schule steht in greifbarer Nähe und ich habe mir vorgenommen das nächste halbe Jahr noch mal für spontane freie Tage zu nutzen. Ein schöner Anfang!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Besuch in dieser wissenschaftlichen Sammlung lohnt sich unbedingt – der Eintritt ist frei! Es gibt wirklich viele beeindruckende Tiere aus nächster Nähe zu besichtigen! Glück hatten wir ausserdem, weil eine nette Mitarbeiterin uns noch Zutritt in einen eigentlich abgesperrten Raum gewährte, in dem mein Sohn einen Drachenkopf entdeckt hatte.

Ein kleiner Streich für die Biologie-Erstsemester, wie sich dank Insiderinformationen herausstellte…

Wir kommen bestimmt wieder. Mit oder ohne Bleistifte!

CRAFTY Halloween

Hier muss jetzt mal ein absoluter Blogmutti-Geheimtipp rein. Eine Online-Oase. Ein Bastel-Mekka.

MR. PRINTABLES.

Da findet Mutti – und Vati auch – alles für eine kurze oder längerfristige kreative Beschäftigung mit den Kleinen.

halloween-invitation-bag-o-bones

Mein TIPP: ÜBERGROSSE Malbögen, die man aus mehreren A4 Ausdrucken erst zusammenkleben muss, dann aber wunderbar mit mehrere Kindern auf einmal ausmalen kann.

Eine Halloween-Version ist auch gerade online.

Alle Ausdruck sind FREE STUFF!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

DIESES analoge Kunstwerk ist allerdings unabhängig vom Internet in der KITA entstanden – Vielen Dank an die anonyme Künstler*in.

Ich liebe es für mein aktuelles Wohnzimmerfarbkonzept!