Schlagwort-Archive: selbstgemacht

DIY: Zeitungsständer aus Holz und Kupfer

Magazinstaender01

Mein Wolkenvertreiber fürs Wohnzimmer: endlich keine wilden Zeitschriften-Berge mehr!

Vor einigen Monaten habe ich diesen tollen DIY Magazinständer vom Couch Mag entdeckt – es war Liebe auf den ersten Blick. Unser alter Wohnzimmertisch war eine echte graue Wolke vom Möbel-Schweden und hatte eine Zeitungsablage, die regelmäßig überquoll.

Nachdem dann vor einiger Zeit ein neuer Couchtisch bei uns einzog, stand dem kleinen Heimwerker Projekt nichts mehr im Wege. Nun ja, von der Beschaffung der Materialien bis zur Umsetzung ist die Idee noch ein paar Wochen gereift, aber gut Ding will halt Weile haben. Wie ich schon mal beschrieb, bleibt bei uns leider zu oft zu viel liegen – eine sehr lästige Angewohnheit!

Magazinstaender04

Bevor ich abschweife – folgende Materialien benötigt ihr, um diesen wunderbaren Chaosbändiger zu bauen:

  • einen Holzstab (z.B. Birke), Durchmesser 15 mm, ca 240 cm lang
  • 8 Stk. Kupfer Bogen 15 mm (beides aus dem Baumarkt)
  • ein Stück festen Stoff, z.B. Canvas oder Nessel, mein Stück hatte etwa die Maße 103 x 42 cm (inkl. Nahtzugabe)- fertiges Maß ca. 75 x 35 cm
  • Holzsäge
  • Lineal oder Maßband
  • Bleistift
  • evtl. Malerkrepp zum Markieren

Magazinstaender_stoff

Ich habe mich für etwas festeren Baumwollnessel entschieden und diesen mit Textilfarbe in einem geometrischen Muster per Hand bedruckt.

Die Anleitung von der Couch habe ich etwas abgewandelt, da mir das Stoffstück zu lang erschien. Ausserdem hat das Stempeln des Musters so auch schon genug Zeit in Anspruch genommen 😉

Hier also meine leicht veränderte Variante des Zeitungsständers. Als erstes kann man sich überlegen, ob man die bedruckte bzw. schöne Seite des Materials innen oder außen haben möchte. Den Stoff zuschneiden (falls gewünscht mit Stoffmalfarbe verschönern) die Nahtzugabe der langen Seiten einschlagen, umbügeln und feststeppen – bei mir waren es je 4 cm. Dann an den kurzen Enden die Schlaufen umbügeln, abstecken und annähen. Von den je 14 cm Nahtzugabe pro Seite werden 2 cm nach innen geklappt, so dass eine schöne Kante entsteht.

Tipp: Nicht fransende Stoffe wie Kunstleder etc können ohne seitliche Nahtzugabe zugeschnitten und verarbeitet werden. Wer keine Nähmaschine hat, kann z.B. auch Nieten verwenden. Dann müsste das Stück ca 99 x 35 cm groß sein – die Laschen dürfen natürlich auch kleiner ausfallen, als in meinem Beispiel.

Magazinstaender06

Den Holzstab ausmessen, markieren und zusägen:

2 x 40 cm

4 x 30 cm

2 x 20 cm

Jetzt die langen Stäbe durch die Schlaufen stecken und mit Hilfe der Kupfer Bogen den Rest zum Ständer zusammenstecken – wer möchte oder Angst vor zerstörerischen Kindern und/oder Haustieren hat, kann das ganze noch mit Kleber fixieren –  und schon hat man einen wunderbar individuelle Aufbewahrungsmöglichkeit für die liebsten Schmökerhefte!

Magazinstaender05Magazinstaender03

Magazinstaender02

Wer dieser unausgereiften Anleitung nicht ganz folgen konnte, kann gern hier noch mal nachlesen 🙂

Bestimmt sähe es auch ganz fantastisch aus, wenn man die Holzelemente noch lackiert… hach, ich glaub ich muss noch einen machen ❤

Advertisements

Last-Minute-Verpackung

image

Geburtstagssaison ist ja das ganze Jahr, aber nun steht die Hochsaison der Geschenke und Verpackungen vor der Tür. Eine schlechte Angewohnheit von mir ist es definitiv, viele Dinge auf den letzten Drücker zu erledigen. Da ich es liebe zu schenken, habe ich eigentlich immer einen ganz guten Vorrat an Verpackungsmaterialien zuhause.
Als ich neulich ( selbstverständlich in letzter Minute) die Geschenke für einen 10. Geburtstag einwickeln wollte, fiel mir auf, dass ich geschenkpapiermäßig zwar locker das Weihnachtsfest vorverlegen und diverse Jungs-Geburtstage oder Baby-Parties bestücken könnte, aber für ein 10 Jähriges Mädchen nicht wirklich etwas passendes dabei war. Also musste schnell ein Notfallverpackungsplan her.

Glücklicherweise hatte mein 5 jähriger einen künstlerischen Anflug und gestaltete liebevoll die  Geburtstagskarte. Den Rest erledigten eine Rolle Packpapier, etwas Maskingtape, ein Fineliner, Buchstaben Stempel und ein Stückchen Schnur.

Alternativ kann man auch super mit Zeitungspapier arbeiten, oder ein anderes neutrales Papier mit einem individuellen Muster versehen – und schon hat man eine persönliche Geschenkverpackung gezaubert!

image